Camp-David-Abkommen 1978

Das Camp-David-Abkommen setzte dem 30-jährigen Konflikt zwischen Israel und Ägypten ein Ende und führten zu einem Friedensabkommen zwischen den beiden Ländern, die vier Kriege gegeneinander gekämpft haben.

Die Vereinbarungen von Camp David waren das Ergebnis 18-monatiger intensiver diplomatischer Bemühungen von Ägypten, Israel und den Vereinigten Staaten unter den Auspizien des amerikanischen Präsidenten Jimmy Carter.

Die Bemühungen konzentrierten sich zunächst auf eine umfassende Lösung von Streitfragen zwischen Israel und den gesamten arabischen Ländern, beschränkten sich aber dann auf die Suche nach einem bilateralen Abkommen zwischen Israel und Ägypten.

Nach zwölf Tage dauernden geheimen Verhandlungen in Camp David konnten die israelisch-ägyptischen Gespräche mit der Unterzeichnung zweier Abkommen im Weißen Haus abgeschlossen werden.

Das erste Abkommen befasste sich mit der Zukunft der Halbinsel Sinai und mit den Fragen von Frieden zwischen Israel und Ägypten, der innerhalb von drei Monaten geschlossen werden sollte.

Das zweite Abkommen war eine Rahmenvereinbarung zum Erstellen eines lebensfähigen Formats für die Aufnahme von Verhandlungen, welche als Ziel haben sollten, eine palästinensische Selbstverwaltung im Westjordanland und im Gazastreifen ins Leben zu rufen.

Das israelisch-ägyptische Abkommen definierte klar die künftigen Beziehungen zwischen den beiden Ländern, alle Aspekte des Rückzugs aus dem Sinai, militärische Einrichtungen in der Halbinsel, wie Entmilitarisierung und alle vereinbarten Einschränkungen, sowie Aufsichtsmechanismus und Kontrolle durch Drittländer.

Die Rahmenvereinbarung über die Zukunft von Judäa, Samaria und Gaza war weniger klar definiert und wurde später von Israel, Ägypten und den USA jeweils unterschiedlich interpretiert.

Präsident Jimmy Carter war der Patron und Zeuge der Unterzeichnung des historischen Abkommens, das der ägyptische Präsidenten Sadat und der israelische Ministerpräsidenten Begin unterschrieben.

Infolge des Camp-David-Abkommens erhielten Präsident Sadat und Ministerpräsident Begin gemeinsam den Friedensnobelpreis für 1978.

 

Image Bank

No images found

Related EIPA Updates

No EIPA updates found